Startseite
Kreativ-Ecke
Fiction Zone
Webcomics
Netz-Report
Aktionen
Rezensionen
Roman
Comic
Film
Infos
Impressum
FAQ
Startseite » Roman » SCIENCE FICTION » Shadowrun 25 - Funkstille

SCIENCE FICTION: Shadowrun 25 - Funkstille

Verlag: Heyne Verlag
Heft-Nummer: 25
Ausgabe: Taschenbuch
Original-Titel: Dead Air
Erschienen: 1999
ISBN: 3-453-12646-7
Bestellen bei: Amazon

Inhalt:
Combat Biking ist in der Welt von Shadowrun ein sehr beliebter Sport, der weltweite Fans hat. Mannschaften von allen Kontinenten treten gegeneinander an. Zu den absoluten Top-Teams gehört die Gruppe um den Team-Leader Jonathon Winger. Jonathon ist ein Elf, dessen Werdegang über Umwege zum Team der LA Sabers und zu dieser speziellen Sportart führte. Nur eines hatten die meisten seiner Tätigkeiten gemeinsam – sie waren gefährlich.

Seine Freundin Tamara, ebenfalls in seinem Team, bringt ihn in die gefährlichsten Schwierigkeiten seines Lebens.

Bei einer geplanten Manager-Extraktion gelingt Tamara mit einem Trick der Diebstahl von geheimen und brisanten Unterlagen. Von da an steht sie auf der Abschussliste. Einflussreich wie ihre Feinde sind, wird ein Unfall während eines Combat Biking Spiels arrangiert. Jonathon rächt seine Freundin noch im Spiel. Schwer verletzt muss er allerdings feststellen, dass weit mehr hinter dem Unfall steckt und dieser nur Handlangerarbeit war. Er hängt sich an die Fersen von Tamaras Freund Grids. Was er nicht ahnen kann: Shadowrunner sind hinter Grids her. Und über allem, in den höchsten Etagen der Megaplexe, ziehen Manager und Drachen im Verborgenen an den Strippen.

Meinung:
Was als guter alter Cyberpunk mit einem Schuss Rollerball beginnt, schwenkt (leider) allzu flott in die Bahn des Shadowrun-Konzeptes ein – und erreicht es nicht richtig. Gemessen an Highlights wie "2XS" kommt "Funkstille" nicht mit. Der Beginn läutet eine gute Mischung aus Technik- und Sportspektakel ein. Combat Biking hätte eine gute Gelegenheit für ein zentrales Thema geboten. Auch die zusammengewürfelten Mannschaften aus Meta- und normalen Menschen hätten nicht dabei gestört. Vielleicht wären ihre spezifischen Eigenschaften gut gewesen, um stärker auf die Spieltechniken einzugehen. All das lässt der Autor leider viel zu sehr außen vor.

So bleibt nur die Geschichte eines einsamen Rächers. Andere Geschichten erweitern das Universum um neue Sichtweisen oder Thematiken, das passiert hier leider auch nicht. Die obligatorischen Gegner einer solchen Detektiv-Geschichte sind nicht ausgefeilt genug, um ein gutes Gegengewicht zu Jonathon zu bieten.

Fazit:
Was bleibt, ist eine solide Geschichte, deren einzelne Teile in weiten Bereichen in anderen Romanen bereits einmal da waren. Stilistisch bleibt "Funkstille" im Rahmen der Serie und kann unterhalten, ein Highlight der Reihe ist es aber nicht.

Bildquelle: Heyne Verlag

[ mn ]


«Zurück | Seitenanfang

Shadowrun 25 - Funkstille


 Geschichte
 Anspruch
 Humor
 Gewalt
 Erotik


Autor: Jak Koke


FANTASY
HISTORIE
HORROR
SCIENCE FICTION
STAR WARS
THRILLER


Werbung