Startseite
Kreativ-Ecke
Fiction Zone
Webcomics
Netz-Report
Aktionen
Rezensionen
Roman
Comic
Film
Infos
Impressum
FAQ
Startseite » Comic » SPIDER-MAN » Spider-Man (Marvel Mini 01)

SPIDER-MAN: Spider-Man (Marvel Mini 01)

Verlag: Panini Comics
Heft-Nummer: 1
Ausgabe: Taschenbuch
Original-Titel: Ultimate Spider-Man 1-3
Erschienen: 05 / 2005
ISBN: 3-89921-983-X
Bestellen bei: Amazon

Peter Parker ist ein hochintelligenter Junge, 15 Jahre alt und ständig hängt seine Nase in einem Buch. Leider bietet er damit auch eine große Angriffsfläche für die so genannten beliebten Jungs der Schule, die Sport-Cracks. So landen denn auch vermehrt Nahrungsmittel in der Kantine der High School auf seiner Kleidung, aber Peter wehrt sich nicht, niemals. Ist es diese Geduld, die ihn für Mary Jane so anziehend macht? Jedenfalls kümmert es sie nicht, dass er nicht gegen die Drangsalierungen aufbegehrt.

Derweil wird in den Laboratorien von Norman Osborne eine Spinne gezüchtet, die innerlich nichts natürliches mehr an sich hat. Während eines Schulausfluges gelangt die entflohene Spinne auf Peters Hand und beißt ihn. Zuerst geht es Peter wirklich schlecht. Ein heimlich entnommene Blutprobe lässt für die Wissenschaftler nur einen Schluss zu: Peter wird sterben. Aber es kommt anders. Peter erholt sich. Und nicht nur das, er gewinnt an Kraft und Agilität. Hinzu kommt, dass er plötzlich die Wände hinauf laufen kann.

Mit dem Wandel seiner Fähigkeiten von einem Schwächling in einen Supersportler mit Spinnenkräften geht auch ein Wandel seines Selbstbewusstseins einher. Plötzlich geht er einer Konfrontation nicht mehr aus dem Weg. Seine Sinne melden ihm Gefahr, bevor sie eintrifft. Leider ist ihm diese Fähigkeit nicht immer nützlich. Als ihn einer der üblichen Kontrahenten angreift, bricht sich sein Gegner versehentlich die Hand. Peters Familie wird verklagt. Er sieht keine andere Möglichkeit, als irgendwie zu versuchen, das Geld selber zu verdienen. Wenig später steigt er in einen Wrestling-Ring. Als Spider-Man macht er seinen Gegner Crusher regelmäßig fertig. Das Geld für diese Auftritte lässt er seinem Onkel und seiner Tante anonym zukommen, um der Klage begegnen zu können.

Doch Peters Fähigkeiten sind nicht sehr geheim. Osborne hat ihn beobachten lassen. Der Konzernchef will diese Fähigkeiten ebenfalls und schreitet zu einem Selbstversuch.

Die Geburt des Ultimativen Spider-Man war ein Knaller in den USA und auch hier bei uns läuft die Comic-Serie mit ähnlichem Erfolg. Marvel wagte sich an das Experiment, die Geschichten seiner Superhelden in die Neuzeit zu verlegen und machte mit Spider-Man den Anfang.
Obwohl die Geschichte allgemein bekannt ist, macht sie immer noch Spaß. Das jahrzehntealte Konzept greift immer noch. Das Taschenbuch fasst die ersten drei Ausgaben des Ultimativen Spider-Man zusammen und schafft ein sehr schönes Lesevergnügen, lässt sich doch so viel besser ersehen, wie gut die einzelnen Teile ineinander greifen.

Die kleinen Variationen der Geschichte sind mit viel Respekt vor der altgedienten Comicfigur eingebaut. Aus Onkel Ben wurde ein moderner Vaterersatz mit Pferdeschwanz und seine Gestaltung ist ein Stück weit ausladender aufgebaut als im Original. Autor Brian Michael Bendis hat sich einerseits eng an das Original gehalten, andererseits hat er sich auch viel Freiraum erobert, der durch die fein gestalteten Zeichnungen von Mark Bagley zur Geltung kommen.

Wer glaubt, die Zeichnungen würden auf einer kleinen Seite nicht funktionieren, täuscht sich. Im Gegenteil, das Format ist passend. Ein handliches Lesevergnügen mit den ersten drei Ausgaben des Ultimativen Spider-Man!

[ mn ]


«Zurück | Seitenanfang

Spider-Man (Marvel Mini 01)


 Geschichte
 Bilder
 Farbe
 Anspruch
 Humor
 Gewalt
 Erotik


Autor: Brian Michael Bendis
Zeichner: Mark Bagley
Inker: Art Thibert
Farbe: Steve Bucellato
Co-Farbe: Marie Javins


ABENTEUER
ALIENS
CARTOON
DAREDEVIL
FANTASY
HORROR
SCIENCE FICTION
SPIDER-MAN
SUPERHELDEN
THRILLER
X-MEN


Werbung