Startseite
Kreativ-Ecke
Fiction Zone
Webcomics
Netz-Report
Aktionen
Rezensionen
Roman
Comic
Film
Infos
Impressum
FAQ
Startseite » Comic » SPIDER-MAN » Spider-Man - Der Kampf der Hexenmeister

SPIDER-MAN: Spider-Man - Der Kampf der Hexenmeister

Verlag: Condor Verlag
Heft-Nummer: 1
Ausgabe: Album
Erschienen: 1987

Marvel Comic Exklusiv #1

Inhalt:
Auch im Winter geht Spider-Man seiner Arbeit nach. Ein paar kleine Gauner werden schnell von ihm aufgemischt, allerdings nicht ohne zuvor seine Kamera platziert zu haben, wie er es oft macht, um sie dem Daily Bugle anzubieten.
Leider denkt sich ein Mann in einer höher gelegenen Wohnung, dass eine herrenlose Kamera ein nettes Fundstück wäre. Doch sind Spideys Fäden eine Nummer zu widerstandsfähig für ihn.
Außerdem taucht plötzlich ein Mädchen auf, das Spider-Mans Kamera tapfer mit Schneebällen verteidigt. Sie stellt sich ihm als Marandi Sjörokker vor und offenbart ihm gleichzeitig eine unglaubliche Geschichte. Spidey soll sie gegen den Tordenkakerlakk beschützen. Doch zuvor entführt sie ihn in eine Welt, in der es sich mit Ponchos fliegen lässt (und ohne auch) und man mit Schiffen zwischen den Wolken kreuzt.
Marandi, kurz Mandi, ist die Tochter eines Magiers, der von der Gilde der Magier vernichtet wurde. Da ihr Vater befürchtete, sie werde das gleiche Schicksal erleiden, belegte er sie mit einem Zauber, damit sie niemals erwachsen und so nie magische Kräfte erlangen wird. Somit kann sie nie zu einer Gefahr werden.

Doch jetzt ist sie in Gefahr. Eine Furcht erregende insektenartige Kreatur, der Tordenkakerlakk, bedroht ihr Leben. Der einzige, von dem sie annimmt, dass er sie beschützen kann, ist der Held Spider-Man. Aber der Tordenkakerlakk ist nur der Anfang. Gerade von Spidey gefangen und außer Gefecht gesetzt, verwandelt er sich und wächst und wächst ...

Meinung:
Einigen wird Berni Wrightson vielleicht durch seine Illustrationen zu Stephen Kings "Der Werwolf von Tarker Mills" bekannt sein. Andere mögen seine Arbeiten zum Punisher oder auch in der Comic-Adaption von Romeros "Creepshow" gesehen haben. Er ist auch als Meister des Makabren bekannt. Wer seine Zeichnungen gesehen hat, kann diesen Titel zweifellos nachvollziehen.
Seine Spezialität sind Monster, je ekelhafter, je besser. Und die Illustration jener Wesen, die dem Alptraum eines Wahnsinnigen entsprungen sein könnten, beherrscht Wrightson perfekt.
So ist es auch kein Wunder, dass die Geschichte, in die es Spider-Man in diesem Band verschlägt, nicht die übliche Schurkenhatz ist. Susan K. Putney hat eine magische Welt geschaffen, die das Wrightson Team, Berni und Michelle, in sehr schönen Bildern umsetzt, die Berni wiederum mit seinen bombastischen Figuren anreichert.

Das, was letztlich aus dem Tordenkakerlakk wird, durchläuft verschiedene Zwischenstufen, von denen eine sogar ein klassischer Feuer speiender Drache ist, bei dem Spidey einmal die Qualität seines Netzes wirklich auf die Probe stellen kann.

Fazit: Eine außergewöhnliche Spider-Man Geschichte, phantastisch erzählt und mit dem einzigartigen Humor Spider-Mans gewürzt. Ein echtes Highlight.

[ mn ]


«Zurück | Seitenanfang

Kein Cover vorhanden.


 Geschichte
 Bilder
 Farbe
 Anspruch
 Humor
 Gewalt
 Erotik


Autor: Susan K. Putney
Zeichner: Berni Wrightson
Co-Zeichner: Michelle Wrightson


ABENTEUER
ALIENS
CARTOON
DAREDEVIL
FANTASY
HORROR
SCIENCE FICTION
SPIDER-MAN
SUPERHELDEN
THRILLER
X-MEN


Werbung